China Unicom als iPhone-Vermarkter im Gespräch

Dienstag, 17. Juni 2008 08:25

Nach Gerüchten in chinesischen Medien zufolge wird der chinesische Mobilfunk-Provider China Unicom den Zuschlag für die Vermarktung des neuen Apple-Handys erhalten. Demnach habe China Unicom bereits einen Deal mit Apple unterzeichnet, um das iPhone 3G auf dem chinesischen Festland im August auf den Markt bringen zu können, wie es heißt.

Zuvor verhandelte Apple bereits mit Chinas Mobilfunkmarktführer China Mobile, allerdings wurden diese Gespräche erfolglos abgebrochen. Das neue iPhone 3G wird nach Apple-Angaben eine japanische und zwei neue chinesische Sprachen unterstützen.

Meldung gespeichert unter: China Unicom Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...