China Telecom plant internationalen IPO

Mittwoch, 6. Dezember 2000 14:34

China Telecom, der größte Festnetzbetreiber in China, plant nach Aussagen von Marktbeobachtern einen großangelegten Börsengang an die internationalen Handelsplätze. Grund hierfür sei der steigende Finanzbedarf für Netzinfrastruktur. Die Notierung an den internationalen Börsen ist für nächstes Jahr geplant.

In der Financial Times wurden Investment Banker zitiert, die das Volumen auf ca. 10 Milliarden Dollar einschätzen. Dieses wäre das größte Kapitalvolumen was jemals ein chinesisches Unternehmen im Rahmen eines IPO auf den internationalen Finanzplätzen platziert hätte. Andere Analysten sehen das Aktienvolumen nicht derartig hoch an, da noch nicht feststehe, welche Teile des Unternehmens veräußert werden sollten.

Die möglichen finanziellen Zuflüsse sollen zum Auf- und Ausbau der bestehenden Netzwerke genutzt werden, und neue Möglichkeiten für ein Engagement in den Bereichen Breitband-Netze und –Technologie ermöglichen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...