China Telecom meldet Zahlen und kauft zu

Montag, 31. März 2008 15:28
China Telecom

HONGKONG - Chinas führender Festnetzanbieter China Telecom Corp (NYSE: CHA, WKN: A0M4XS) muss für das Jahr 2007 stagnierende Erlöse ausweisen, nachdem sich die Zahl der Festnetzkunden rückläufig entwickelte. Das Unternehmen verlor zuletzt weiter Kunden an die Mobilfunkkonkurrenz.

So meldet China Telecom für das Jahr 2007 lediglich einen Umsatzanstieg auf 44,1 Mrd. Yuan, nach Einnahmen von 42,9 Mrd. Yuan im Jahr vorher. Die Zahl der Festnetzkunden schwand dabei um 1,02 Mio. Teilnehmer auf nunmehr 218 Mio. Kunden. Allerdings konnte China Telecom im Februar 710.000 Breitband-Kunden hinzugewinnen, womit sich die Zahl der betreuten Breitbandkunden Ende Februar auf 36,98 Mio. Teilnehmer summierte. Unter dem Strich fiel der Nettogewinn allerdings um 13 Prozent auf 5,26 Mrd. Yuan bzw. 750 Mio. US-Dollar, nach einem Plus von 5,35 Mrd. Yuan im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: China Telecom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...