China steigert Export für Handys und PCs

Mittwoch, 22. Dezember 2010 11:15
ZTE

EL SEGUNDO (IT-Times) - Nach einigen Monaten des Abschwungs habe der gute Absatz im Weihnachtsgeschäft zu einem Aufschwung des chinesischen Elektronikexports geführt.

Nach Informationen des Marktforschungsunternehmens iSuppli konnte bereits im September ein Export von 63,6 Millionen Mobiltelefonen verzeichnet werden. Diese Menge übertraf den Absatz des Vorjahres. Im Jahr 2009 wurden allein im September 54,8 Millionen Mobiltelefone, wie zum Beispiel vom Hersteller ZTE Corp. (WKN: A0M4ZP), aus China exportiert. Kevin Wang, iSupplis Director of China Research, wertete die Entwicklung als Zeichen für eine hohe Nachfrage an 3G-Smartphones. Er gehe davon aus, dass sich der Handy-Export noch bis zum Jahresende 2010 steigern werde.

Meldung gespeichert unter: ZTE

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...