China: PC-Markt brummt

Freitag, 17. Februar 2006 11:52

PEKING - Mit den steigenden Lebensverhältnissen in China können sich auch immer mehr Menschen einen Computer leisten - gleiches gilt für mittlere und kleine Unternehmen. Der PC-Markt soll nach einer Studie weiter wachsen, aber auch mit fallenden Preisen und sinkenden Margen ist im Land der Mitte zu rechnen.

Nach einer Studie des mit dem Informationsministerium in Verbindung stehenden Marktforschungsinstituts CCID Consulting ist der PC-Absatz 2005 um 19 Prozent auf rund 20 Millionen Einheiten gestiegen. Diese hatten ein Volumen von 121 Mrd. Yuan (15 Mrd. US-Dollar), was einem Zuwachs von acht Prozent entspricht. Ab 2008 hingegen soll der Absatz auf 30 Millionen Computer jährlich steigen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...