China Netcom plant Börsengang

Montag, 18. Oktober 2004 11:26

China Netcom Group. China Netcom, ein Tochterunternehmen der zweitgrößten chinesischen Festnetz-Telefongesellschaft China Netcom Group Corp. und zugleich größter Rivale der in China bisher führenden China Telecom Corp., geht an die Börse. Das Unternehmen rechnet mit Einnahmen von 1,5 Mrd. US-Dollar durch den Börsengang. Die Hälfte dieses Kapitals soll dem Ausbau des Telefonnetzes dienen, um so die Wettbewerbsposition gegenüber dem Marktführer China Telecom zu verbessern.

China Netcom wird nach eigenen Angaben Investoren mit dem Angebot locken, 40 Prozent des Gewinns als Dividenden auszuschütten. Außerdem sollen die Aktien zu einem niedrigeren Preis als die des Konkurrenten China Telecom verkauft werden. Ab dem 16. November sollen die geplanten 1,05 Milliarden Aktien in New York gehandelt werden. Einen Tag später erfolgt der erste Handelstag in Hongkong.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...