China Mobile: Umsatz stagniert, Kosten steigen

Mobilfunknetzbetreiber

Freitag, 20. März 2015 09:20
China Mobile

HONGKONG (IT-Times) - Chinas führender Mobilfunknetzbetreiber China Mobile hat die Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 bekannt gegeben. Während der Umsatz nur leicht zulegte, war das Ergebnis rückläufig.

Im Gesamtjahr 2014 wies China Mobile einen Umsatz von 641,4 Mrd. Renminbi aus, der sich damit um 1,8 Prozent verbesserte. Im Kernsegment Telekommunikationsdienste reduzierte sich der Umsatz allerdings um 1,5 Prozent auf 581,8 Mrd. Renminbi. Das Ergebnis war mit 109,3 Mrd. Renminbi um 10,2 Prozent rückläufig. Hintergrund waren unter anderem steigende Kosten für den 4G-Netzausbau. Die Kapitalausgaben sollen in 2015 aber leicht um 6,5 Prozent auf 199,7 Mrd. Renminbi sinken. Ferner meldete China Mobile eine Gesamtkundenzahl von über 800 Millionen Kunden, die damit um 5,1 Prozent über dem Vorjahreswert lag.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...