China Mobile treibt LTE-Offensive voran

Mobilfunknetzbetreiber

Dienstag, 31. Dezember 2013 09:57
China Mobile

BEIJING (IT-Times) - China Mobile setzt in puncto Produktportfolio aktuell auf 4G-Geräte. Seit der chinesische Mobilfunknetzbetreiber die ersten LTE-Netze in Betrieb genommen hat, stockte Chinas führender Mobilfunknetzbetreiber die Zahl der kompatiblen Geräte ordentlich auf.

Noch vor drei Wochen zählte China Mobile insgesamt vier LTE-fähige Smartphones und Tablets unter seinen Angeboten, inzwischen ist diese Zahl auf 13 gestiegen. Hersteller wie Samsung oder Sony buhlen um die Gunst der Elektronik-Vorreiter, der sogenannten Early Adopters und setzen dabei auf die Hilfe des größten chinesischen Mobilfunknetzbetreibers, der vor drei Wochen sein 4G-Netz in Betrieb genommen hat. Das berichtet der Nachrichtendienst Bloomberg. Das teuerste Gerät bei China Mobile ist dabei aktuell das Samsung Galaxy Note 3, das ohne Tarifbindung für rund 5.399 Renminbi (892 US-Dollar) erhältlich ist.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...