China Mobile senkt Roaming-Gebühren

Donnerstag, 6. März 2008 12:22
ChinaMobile.gif

China Mobile Ltd. (NYSE: CHL>CHL.NYS>, WKN: 909622) plant chinesischen Presseberichten zufolge eine Gebührensenkung beim Ausland-Roaming. Erst am Dienstag hatte Chinas führender Mobilfunknetzbetreiber Umsatzrückgänge durch gesunkene Roaming-Gebühren im Inland angekündigt.

Die beiden führenden Mobilfunknetzbetreiber Chinas, China Mobile und China Unicom, werden bis zum 1. April 2008 ein überarbeitetes Gebührenmodell mit deutlich gesenkten Gebühren für das Inlands-Roaming einführen. Nun sollen auch die Gespräche ins Ausland für chinesische Mobilfunkkunden günstiger werden. Das gesamte Gebührenaufkommen von China Mobile ist im vergangenen Jahr um 14,4 Prozent gesunken, auf Fünfjahressicht sogar um 62 Prozent.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...