China Mobile meldet Zahlen

Donnerstag, 18. März 2004 15:17

China Mobile Hongkong Ltd. (NYSE: CHL<CHL.NYS>; WKN: 909571<CTMA.FSE>): Der in Hongkong beheimatete Mobilfunknetzbetreiber China Mobile hat die Zahlen für das Fiskaljahr 2003 veröffentlicht. Der nach Kundenzahlen weltgrößte Mobilfunkkonzern erwirtschaftete einen operativen Umsatz von 158,6 Mrd. Yuan, 23 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen, Abschreibungen und Tilgung (EBITDA) wurde um 19,4 Prozent gesteigert und betrug 92,3 Mrd. Yuan. Der Nettogewinn wurde um 9,1 Prozent von 32,6 Mrd. Yuan auf 35,56 Mrd. Yuan gestiegert.

Im vierten Quartal war der durchschnittliche Umsatz je Kunde (ARPU, Average Revenue per User) von 106 Yuan monatlich auf 100 Yuan rückläufig. Auf das Gesamtjahr bezogen lag der ARPU bei 102 Yuan. Der niedrigere ARPU kam durch den Gewinn von Kunden mit engerem Geldbeutel zustande, was einen verwässernden Effekt hatte. Nichtsdestotrotz stieg der Umsatz im vierten Quartal um 14 Prozent von 36,7 Mrd. Yuan auf 41,8 Mrd. Yuan an. Ende Dezember verfügte China Mobile über einen Stamm von 141,6 Mio. Kunden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...