China Mobile investiert weiter in 4G

Mobilfunknetzbetreiber

Mittwoch, 5. Juni 2013 12:03
ChinaMobile.gif

BEIJING (IT-Times) - China Mobile treibt den Ausbau des eigenen 4G-Netzes in China weiter voran. Vor allem in Beijing plant der Mobilfunknetzbetreiber zahlreiche neue Netzwerk-Basisstationen.

Bis Ende des Jahres will China Mobile allein in Beijing rund 1.200 neue 4G-Sendestationen installieren und so den Ausbau des mobilen High-Speed-Internet-Netzes vorantreiben. Das berichtet der Branchendienst ChinaTechNews. Gleichzeitig statten die Chinesen jetzt Busse mit sogenannten TD-FI Geräten aus, die es den Bürgern ermöglichen sollen, das 4G-Netz auch mit WiFi-tauglichen Smartphones und Tablets zu nutzen.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...