China Mobile investiert in TD-SCDMA

Mittwoch, 10. Juni 2009 17:58
China Mobile

PEKING (IT-Times) - China Mobile Limited (NYSE: CHL, WKN: 909622) gab heute Pläne über mögliche Investitionen in der Region Guangxi bekannt. Insgesamt sollen bis zu 20 Mio. Renmimbi fließen. 

In den nächsten drei Jahren sollen die Investitionen genutzt werden, um die Netzabdeckung im Bereich TD-SCDMA in allen Präfektur-Städten der Region zu realisieren. TD-SCDMA ist ein Standard vergleichbar mit 3G-Mobilfunkdiensten. Allerdings wurde dieser speziell für den chinesischen Markt entwickelt, um unabhängig von westlichen Mobilfunklösungen zu bleiben. Die ersten Investitionen sollen im Jahr 2009 bei über fünf Mrd. Renmimbi liegen.

Mit der gemeinsamen Rahmen-Übereinkunft von China Mobile und der Regierung der Region Guangxi wird China Mobile Guangxis Einrichtungen im Bereich Informationstechnologien sowie die Entwicklung der dortigen Informationsindustrie unterstützen. Auch will China Mobile während der nächsten drei Jahre den Aufbau von Produktionsstätten und Forschungszentren in der Region fördern. Ziel sei die Schaffung von rund 100.000 neuen Arbeitsplätzen. Insgesamt rechnet man bei den Chinesen mit einer potenziellen jährlichen Marktnachfrage von vier Mrd. Renmimbi. Im Gegenzug will die Guangxianische Regierung China Mobiles strategischen Wechsel und Geschäftsentwicklung unterstützen.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...