China Mobile gerät in Korruptionsuntersuchung

Mittwoch, 1. Juni 2011 16:39
China Mobile

BEIJING (IT-Times) - Der Mobilfunknetzbetreiber China Mobile hat im Zuge einer Untersuchung zur Korruption auch Ermittlungen gegen ein Tochterunternehmen vermelden müssen.

Die China Mobile Ltd. (WKN: 909622) hat so einen Executive des chinesischen Unternehmens für eine offizielle Anti-Korruptionsuntersuchung abstellen müssen. Dabei habe es sich um Ma Li, Abgeordneten für das generelle Management der data services Abteilung gehandelt. Dieser habe den Ermittlern  Informationen über mehr als 60 in korrupte Vorgänge verwickelte Personen geliefert. China Mobile äußerte sich bislang noch nicht zu diesem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters. So sei unter anderem auch gegen Ye Bing, der Chief Executive der ASPire Holdings, einer Tochtergesellschaft des Telekommunikationsunternehmen, ermittelt worden.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...