China Mobile: Die Margen werden kleiner – Nettoergebnis 2013 rückläufig

Mobilfunk-Netzbetreiber

Donnerstag, 20. März 2014 12:33
ChinaMobile.gif

HONGKONG (IT-Times) - China Mobile hat im Geschäftsjahr 2013 weniger verdient. Dabei zeigten die Umsatzerlöse des chinesischen Mobilfunk-Netzbetreibers eine durchaus ordentliche Aufwärtstendenz.

So legte der Umsatz von China Mobile gegenüber dem Vorjahr um 8,3 Prozent zu und erreichten damit einen Wert von 630,18 Mrd. Renminbi. Vor Abschreibungen lag das operative Ergebnis (EBITDA) bei 240,43 Mrd. Renminbi, was einem Rückgang um 5,2 Prozent entspricht. Unter dem Strich stand ein Nettoergebnis von 121,7 Mrd. Renminbi, also 5,9 Prozent weniger als China Mobile 2012 als Nettoüberschuss erwirtschaftet hatte. Entsprechend gab das verwässerte Ergebnis je Aktie von 6,36 auf nunmehr 5,98 Renminbi nach. Die Nettomarge ging von 22,2 auf 19,3 Prozent zurück. Als Dividende will China Mobile 1,615 Hongkong-Dollar je Aktie zahlen, was zusammen mit der bereits ausgeschütteten Interimsdividende eine Gesamtausschüttung von 3,311 Hongkong-Dollar für 2013 ergibt.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...