China fordert Netzbetreiber zu fairem Wettbewerb auf

Montag, 18. Juli 2011 17:59
ChinaMobile.gif

PEKING (IT-Times) - Das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) will die Marktstrategien der Mobilfunknetzbetreiber regulieren. Dies gilt namentlich für jedes Universitäts- und Schulgelände des Landes.

Nach Ansicht des MIIT sollten Mobilfunknetzbetreiber die Rechte von jungen Kunden berücksichtigen. So sollten diese Unternehmen insbesondere Exklusiv-Verträge mit Schulen und Universitäten unterlassen. Denn durch solche Abkommen würden Wettbewerber aus dem Markt verdrängt. Dies würde auch dadurch verstärkt, dass die Betreiber Altgeräte von Wettbewerbern annehmen und auf den Preis neuer Geräte anrechnen.

Meldung gespeichert unter: China Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...