China: Emissionswelle reißt nicht ab

Montag, 31. Januar 2005 16:29

PEKING - Nachdem bereits im Jahr 2004 eine Reihe namhafter chinesischer Technologiefirmen, wie Chinas führender Online-Spieleentwickler Shanda Interactive Entertainment (Nasdaq: SNDA<SNDA.NAS>, WKN: A0CAS4<RZP.FSE>) den Sprung an die New Yorker Nasdaq gewagt haben, kündigen sich weitere Neuemissionen an, wie der chinesische Finanzdienst Zero2ipo berichtet.

Demnach wollen mit dem Online-Stellenvermittler ChinaHR und dem Online-Bildungsunternehmen PRCedu, sowie dem Online-Spieleentwickler Kingsoft drei weitere Technologiefirmen in 2005 den Sprung aufs Börsenparkett wagen. Die IT-Webseite PConline plant angeblich ein Listing an der Hongkonger Börse oder an der Nasdaq, während der IT-Dienst ChinaByte im Frühjahr 2006 an die Börse will.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...