China: Blutbad für Jinko Solar, Yingli Green Energy, Canadian Solar & Co.

Solarmarkt

Freitag, 9. Januar 2015 16:35
JinkoSolar Holding Co.

BEIJING (IT-Times) - In den letzten drei Monaten kamen die chinesischen Solartechnikunternehmen gehörig unter die Räder, zumindest was die Aktienkurse betraf.

Unternehmen wie Jinko Solar (JKS), GCL-Poly Energy, Yingli Green Energy, Daqo New Energy (DQ) sowie die kanadische Canadian Solar, die insbesondere nach China verkauft, verloren zwischen 20 und 40 Prozent an Unternehmenswert. US-amerikanische Solarunternehmen kamen mit rund zehn Prozent Wertverlust eher glimpflich davon. Dennoch zeigen sich Analysten positiv für den chinesischen Solartechnikmarkt in 2015, nicht zuletzt auch durch von der Regierung initiierte Programme, so das renommierte US-Investmentmagazin Barrons.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...