China: Absatzsprung bei Mobiltelefonen

Donnerstag, 4. August 2005 12:50

PEKING - Der Mobilfunk-Boom in China ist offenbar ungebrochen. Im ersten Halbjahr 2005 stieg der Absatz in der Branche um rund ein Drittel auf 44,6 Millionen Mobiltelefone. Dies teilte das staatlich kontrollierte Beratungsunternehmen CCID heute mit.

In China spiegeln sich auch die weltweiten Marktverhältnisse zumindest in Teilen wieder. Platzhirsch ist die Nokia Corp. (WKN: 870737<NOA3.FSE>) mit 14,6 Prozent Anteil. Auch im Land der Mitte ist Motorola mit Platz zwei den Finnen mit 13 Prozent knapp auf den Fersen. Etwas mehr Abstand hat Samsung mit einem Marktanteil von 10,5 Prozent. Dahinter kommt mit Ningbo Bird ein einheimischer Anbieter. Dieses Unternehmen verkaufte 8,9 Prozent aller Mobiltelefone in China.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...