Check Point mit leichten Umsatz- und Gewinnzuwächsen

Sicherheitssoftware

Mittwoch, 23. Januar 2013 16:49
Check Point Software Technologies

SAN CARLOS (IT-Times) - Der US-Sicherheitssoftwareanbieter Check Point Software hat im vergangenen vierten Quartal 2012 Umsätze und Gewinne weiter steigern und die Markterwartungen der Analysten übertreffen können.

Für das vergangene Dezemberquartal meldet Check Point Software (Nasdaq: CHKP, WKN: 901638) einen Umsatz von 368,6 Mio. Dollar, ein Zuwachs von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Nettogewinn (Non-GAAP) zog dabei um vier Prozent auf 185,1 Mio. Dollar oder 0,91 Dollar je Aktie an, nach einem Profit von 178,1 Mio. Dollar oder 84 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Check Point die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 373,7 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 0,88 Dollar je Aktie gerechnet. Der Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit summierte sich auf 202,4 Mio. Dollar, ein Zuwachs von 17 Prozent. Insgesamt konnte Check Point das Quartal mit Barreserven von 3,3 Mrd. Dollar beenden. Zudem kaufte der Firewall-Anbieter im vierten Quartal 3,6 Millionen eigene Aktien zum Wert von 160,1 Mio. Dollar zurück.

Meldung gespeichert unter: Check Point Software Technologies

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...