Chartered Semiconductor reduziert Verlust

Freitag, 22. Juli 2005 12:09

SINGAPORE - Der Auftrags-Chiphersteller Chartered Semiconductor Manufacturing Ltd. (WKN: 929007<CZ6A.FSE>) konnte heute einen geringer als erwartet ausgefallenen Verlust vorweisen.

Dem aktuellen Quartalsbericht zufolge hatte das Unternehmen im Zeitraum von April bis Ende Juni 2005 einen Verlust von 67,1 Mio. US-Dollar hinzunehmen. Pro Aktie entfiel ein Verlust von 27 Cent. Analysten waren zuvor von einem Verlust von rund 76,4 Mio. US-Dollar ausgegangen. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres hatte sich der Verlust bei Chartered Semiconductor auf 84,5 Mio. US-Dollar belaufen. Trotz der Reduzierung im Vorquartalsvergleich fiel das aktuelle Ergebnis gegenüber dem Vorjahr weniger erfreulich aus. Im zweiten Quartal 2004 hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von rund 15,3 Mio. US-Dollar erwirtschaften können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...