Changyou.com meldet solides Wachstum - Umsatzausblick enttäuscht

Montag, 1. Februar 2010 15:51
Changyou_logo.gif

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Online-Spielentwickler Changyou.com (Nasdaq: CYOU, WKN: A0RGFW) kann im vergangenen vierten Quartal 2009 zwar Umsätze und Gewinne weiter steigern, gleichzeitig enttäuscht das Unternehmen mit einem schwachen Umsatzausblick auf das laufende erste Quartal 2010. Changyou-Aktien geben im vorbörslichen Handel daraufhin deutlich nach.

Für das vergangene vierte Quartal 2009 meldet Changyou.com einen Umsatzsprung um 21 Prozent auf 70,7 Mio. US-Dollar. Gegenüber dem Vorquartal wuchsen die Erlöse aber nur noch um drei Prozent.

Der Gewinn kletterte zunächst auf 38,9 Mio. Dollar oder 73 US-Cent je Aktie, ein Zuwachs von 34 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Changyou.com einen Nettogewinn von 42,2 Mio. US-Dollar oder 79 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Gewinnerwartungen der Analysten deutlich übertreffen. Diese hatten im Vorfeld nur mit einem Profit von 73 US-Cent je Aktie gerechnet.

Die Zahl der registrierten Spieler-Konten legte um 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 80,9 Millionen Konten zu. Insgesamt verzeichnete Changyou.com 990.000 Peak Concurrent User (PCUs) für seine Online-Spiele „Tian Long Ba Bu“, „Blade Online“ und „Blade Hero 2“. Der durchschnittliche Umsatz pro Gamer zog um drei Prozent gegenüber dem Vorquartal auf 196 Renminbi (RMB) an.

Meldung gespeichert unter: Changyou.com

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...