CEO von Nokia Siemens Networks wirft überraschend das Handtuch

Dienstag, 1. September 2009 16:16
Nokia Siemens Networks Logo

HELSINKI (IT-Times) - Der CEO des Netzwerkausrüsters Nokia Siemens Networks tritt zurück. Bereits zum 1. Oktober 2009 soll ein neuer Chef die Geschicke des Gemeinschaftsunternehmens von Nokia (WKN: 870737) und Siemens lenken. 

Simon Beresford-Wylie, der bisherige CEO des Unternehmens, legte heute sein Amt nieder. Ende September werde er, so Nokia Siemens Networks in einer Pressemeldung, das Unternehmen verlassen. Beresford-Wylie war seit 1998 für Nokia tätig. 2005 übernahm er die Leitung der Netzwerksparte von Nokia. Nach der Fusion mit Siemens im Jahr 2007 wurde Beresford-Wylie  zum CEO des neuen Joint Ventures gemacht. Beresford-Wylie werde Nokia Siemens Networks allerdings in einer Übergangsphase bis zum 1. November 2009 beratend zur Verfügung stehen. 

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...