centrotherm photovoltaics auf Erholungskurs: Umsatz steigt, Verluste sinken

Solar-Equipment

Montag, 31. März 2014 11:28
centrotherm_new.gif

BLAUBEUREN (IT-Times) - Der deutsche Solarausrüster centrotherm photovoltaics kämpft sich aus der Krise. Für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres (1. Juni bis 31. Dezember 2013) meldet centrotherm ein deutliches Umsatzplus, gleichzeitig konnte das Unternehmen die Verluste reduzieren.

Für den Berichtszeitrum ergibt sich ein Umsatzanstieg um mehr als 70 Prozent auf 119,4 Mio. Euro, nach Einnahmen von 69,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, der um einen Monat länger war. Der Konzernverlust reduzierte sich auf 7,6 Mio. Euro, nach einem Minus von 77,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das EBITDA lag bei 4,6 Mio. Euro, nach einem Defizit von 25 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig verbesserte sich die EBITDA-Marge auf minus 3,9 Prozent, nach einem negativen Wert von 36,5 Prozent im Jahr vorher. Mit einer Liquidität von 99,8 Mio. Euro im Konzern sieht sich die centrotherm photovoltaics AG (WKN: A1TNMM) gut für die Zukunft gerüstet.

Meldung gespeichert unter: centrotherm photovoltaics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...