centrotherm - Misere spiegelt sich auch im Eigenkapital wider

Solarzellen

Mittwoch, 6. November 2013 11:50
centrotherm photovoltaics

MÜNSTER (IT-Times) - Jüngst veröffentlichte das angeschlagene Solartechnikunternehmen centrotherm die Geschäftszahlen für das Rumpfgeschäftsjahr, das von Oktober 2012 bis Mai 2013 dauerte. Das Unternehmen erwähnte dabei positiv, dass sich unter anderem das Eigenkapital stabilisiert habe.

centrotherm hatte im Oktober des vergangenen Jahres ein Insolvenzverfahren in Eigenverantwortung eröffnet. Vor diesem Hintergrund ergaben sich zwei Rumpfgeschäftsjahre. Der Insolvenzplan sieht vor, dass die Gläubiger von centrotherm auf 70 Prozent ihrer Forderungen verzichten, die über den Umweg einer Verwaltungsgesellschaft als Eigenkapital in das Unternehmen eingebracht werden. Somit erhöhte sich das Eigenkapital von centrotherm im zweiten Rumpfgeschäftsjahr auf 56,7 Mio. Euro, nachdem es im vorangegangenen Rumpfgeschäftsjahr (1. Januar bis 30. September 2012) sogar negativ ausgefallen war.

Meldung gespeichert unter: centrotherm photovoltaics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...