Cenit AG kann Umsatz nur leicht steigern, Beratungsgeschäft rückläufig

ITK-Dienstleistungen

Dienstag, 5. Mai 2015 13:37
Cenit

Stuttgart (IT-Times) -  Das deutsche IT-Beratungsunternehmen Cenit AG hat heute die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2015 bekannt gegeben. Dabei konnte der Umsatz leicht erhöht werden.

Demnach konnte die Cenit AG den Umsatz im ersten Quartal 2015  um 2,1 Prozent auf 30,43 Mio. Euro steigern. Die Cenit AG erwirtschaftete dabei ein um 10,7 Prozent erhöhtes EBIT von 2,40 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie lag im ersten Quartal 2015 bei 0,22 Euro (Vorjahr: 0,19 Euro).

Die PLM-Sparte war mit einem Umsatzanteil von 24,08 Mio. Euro größter Geschäftsbereich. Die EIM-Unit konnte den Umsatz um 2,5 Prozent auf 6,35 Mio. Euro steigern Der Bereich Beratung und Services sank indes um 8,1 Prozent auf 12,68 Mio. Euro. Der Umsatz mit Fremdsoftware erhöhte sich um 7,5 Prozent auf 13,41 Mio. Euro. Höchste Wachstumsdynamik zeigte der Umsatz mit Cenit-eigener Software, der um 25,17 Prozent auf 4,26 Mio. Euro wuchs.

Meldung gespeichert unter: Product Lifecycle Management (PLM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...