Celcom Malaysia gibt Tochter in Tansania auf

Montag, 6. Januar 2003 14:57

Die Nummer zwei unter den Mobilfunkern in Malaysia, Celcom Malaysia Bhd., hat heute bekannt gegeben, dass die bereits in finanziellen Schwierigkeiten steckende Einheit in Tansania, Tritel, ihre Telekommunikationslizenz verloren hat. Grund hierfür ist wohl die Tatsache, dass das Unternehmen das eigene Netzwerk nicht weiter ausbauen und bestimmte regulierende Gebühren nicht zahlen wollte.

Tritel, das aus einem Venture zwischen Celcom und VIP Engineering and Marketing Ltd. entstanden ist, wird das operative Geschäft zum 31. Januar einstellen. Genau an diesem Datum wird auch die Lizenz wegfallen. Wie Celcom heute in einer Stellungnahme gegenüber der Kuala Lumpur Stock Exchange sagte, sei Tritel nicht in der Lage gewesen, mit den Einnahmen die operativen Kosten abzudecken. Aus diesem Grund habe das Unternehmen Kredite auch nicht zurückzahlen können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...