CeBIT wird endgültig zur Fachmesse

Montag, 9. März 2009 10:17
CeBIT_logo.gif

HANNOVER - Am Wochenende ist in Hannover die CeBIT 2009 zu Ende gegangen. Mit 400.000 Besuchern kamen diesmal rund 20 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Auch die Zahl der Aussteller (4.300 Unternehmen aus 69 Ländern stellten aus) blieb hinter den Zahlen des Vorjahres zurück. Wie in der Branche typisch, wird aber auch bei diesen Negativ-Trends das Positive in den Vordergrund gerückt: Die Zahl der Fachbesucher sei angestiegen und damit seien die Erwatungen der Aussteller übertroffen worden. Das meldete die Deutsche Messe AG als Ausrichter der CeBIT am Sonntag.

Ernst Raue, CeBIT-Vorstand der Deutschen Messe AG, verkündete: „Viele Aussteller und Besucher verlassen Hannover mit neuer Hoffnung, vollen Auftragsbüchern und einer soliden Basis für neues Geschäft.“ Damit sei die Messe effizient gewesen, da dem Minus an Besuchern kein entsprechendes Minus an Geschäftskontakten gegenüber steht. Vor allem als Kommunikationsplattform zwischen der internationalen ITK-Branche und Anwenderindustrien habe sich die CeBIT mittlerweile etabliert.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Börse

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...