Catalis SE hofft nach Umsatzrückgang auf Besserung in 2010

Dienstag, 17. November 2009 11:33
Catalis

EINDHOVEN (IT-Times) - Die Catalis SE (WKN: 927093) gab gestern die Zahlen für die ersten neun Monate des aktuellen Geschäftsjahres bekannt. Für 2010 wird eine Erholung prognostiziert.

Der Anbieter von technischen Outsourcing-Dienstleistungen für die digitale Medien- und Unterhaltungsindustrie meldete die ungeprüften Ergebnisse für den Neun-Monats-Zeitraum 2009. Der Gesamtumsatz belief sich in diesem Zeitraum auf 25,3 Mio. Euro, gegenüber 28 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2008. Das operative Ergebnis per 30. September 2009 lag bei minus 0,4 Mio. Euro. Dies erklärte die Catalis SE mit Einmalkosten in Höhe von 1,4  Mio. Euro, welche sich aus Prozesskosten in Höhe von 0,8 Mio. Euro bei Testronic und Kosten in Höhe von 0,6 Mio. Euro für die Reorganisation von Kuju zusammensetzten. Im Vergleichszeitraum 2008 wurde ein operatives Ergebnis von plus drei Mio. Euro erreicht.

Meldung gespeichert unter: Catalis

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...