Carrier 1 weitet Verlust aus

Mittwoch, 14. November 2001 11:16

Carrier 1: (WKN: 932485<CJN.ETR>): Der europäische Anbieter von Daten- und Sprachverkehrsdienstleistungen weitete seinen Verlust auch im dritten Quartal des Jahres aus. Der Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) lag bei 45,7 Mio. Dollar. Deutlich höher als im zweiten Quartal, wo das EBITDA bei 29,9 Mio. Dollar lag. Zudem musste der Netzwerkbetreiber Forderungsausfälle von 2,2 Mio. Dollar verbuchen.

Der Umsatz belief sich im Berichtszeitraum auf 87 Mio. Dollar. Allerdings fielen die Umsätze im Vergleich zum zweiten Quartal, als das Unternehmen noch 108 Mio. Dollar umsetzte. Einziger Lichtblick: Die Cash-Burn-Rate wurde im dritten Quartal auf 17,1 Mio. Dollar reduziert. Im zweiten Quartal betrug sie noch 43,8 Mio. Dollar. (ako)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...