Call of Duty: Black Ops spielt 650 Mio. US-Dollar ein

Freitag, 19. November 2010 08:56
Activision_CallofDutyBlackO.gif

SANTA MONICA (IT-Times) - Das Action-Game “Call of Duty: Black Ops” aus dem Hause Activision Blizzard ist nach wie vor der Renner an den Ladenkassen. Binnen fünf Tagen hat der Action-Schlager inzwischen die Schallmauer von 650 Mio. US-Dollar durchbrochen und damit den Vorgänger „Call of Duty Modern Warfare 2“ deutlich hinter sich gelassen, meldet der Branchendienst TechCrunch.

Der Vorgänger „Call of Duty Modern Warfare 2“ spielte im gleichen Zeitraum lediglich 550 Mio. Dollar im Vorjahr ein. Bereits in den ersten 24 Stunden loggten sich laut Microsoft-Angaben mehr als 2,6 Millionen Spieler auf Xbox Live ein, um das Game zu spielen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Activision Blizzard und/oder Spiele und Konsolen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...