Cadence Design rutscht in die Verlustzone

Donnerstag, 11. Dezember 2008 15:09
Cadence Design Systems

SAN JOSE - Der amerikanische Chip-Designer Cadence Design Systems (Nasdaq: CDNS, WKN: 873567) rutscht im vergangenen dritten Quartal 2008 in die Verlustzone und macht hierfür niedrigere Produkterlöse verantwortlich. Gleichzeitig rechnet der Softwarespezialist mit einem schwachen vierten Quartal.

Für das vergangene dritte Quartal 2008 meldet Cadence Design einen Umsatzeinbruch um 42 Prozent auf 232,5 Mio. US-Dollar. Die Produkterlöse brachen sogar um 61 Prozent auf 107,6 Mio. Dollar ein.

Der Nettoverlust summierte sich im jüngsten Quartal auf 23 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie, nachdem Cadence Design im Vorjahr noch ein Plus von 97 Mio. Dollar oder 33 US-Cent je Aktie erwirtschaften konnte. Der Nettoverlust fiel damit etwas geringer aus, als von Analysten erwartet. An der Wall Street hatte man zuvor mit einem Plus von elf US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Cadence Design Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...