BVDW startet "Qualitätszertifizierung 2012" für Agenturen und Ad Networks

Mittwoch, 19. Oktober 2011 11:21
BVDW

Fünf BVDW-Qualitätszertifikate sorgen für mehr Markttransparenz / Erste Bewerbungsphase für drei Zertifikate endet bereits am 31. Oktober 2011

Düsseldorf, 18. Oktober 2011 - Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. lädt Full-Service-Internetagenturen, Spezialagenturen für Suchmaschinenmarketing und Affiliate Marketing sowie Ad Networks zur "Qualitätszertifizierung 2012" ein. Die Dienstleister können sich ab sofort für die Auszeichnungen "Qualitätsagentur", "SEO-Zertifikat", "SEA-Zertifikat", "Affiliate Marketing Trusted Agency" und "IASH.EU-Zertifikat" bewerben. Die BVDW-Qualitätszertifikate erhöhen die Markttransparenz und unterstützen potenzielle Kunden und Partner bei der Wahl der für ihre Bedürfnisse und Anforderungen geeigneten Dienstleister. Die Einreichung der Bewerbungsunterlagen für drei der Qualitätssiegel ist noch bis zum 31. Oktober 2011 möglich. Weitere Informationen auf der BVDW-Website unter www.bvdw.org.

Transparenz und Orientierung durch BVDW-Qualitätszertifikate


Der BVDW sorgt mit seinen Qualitätssiegeln für die Einhaltung branchenweiter Standards und unterstützt dadurch potenzielle Kunden bei der Wahl der geeigneten Dienstleister. Die fünf BVDW-Qualitätszertifikate erhöhen Transparenz und schaffen Orientierung in der digitalen Wirtschaft. Der BVDW bestätigt den jeweils ausgezeichneten Agenturen die erforderliche Professionalität im Umgang mit den Anforderungen ihrer Kunden und Partner, welche durch die Auszeichnung bei der Wahl ihrer Dienstleister mehr Sicherheit und Unterstützung erhalten.

Kriterien für die Vergabe der BVDW-Qualitätszertifikate

Unabhängige Branchenexperten bewerten die Unternehmen anhand verschiedener Kriterienkataloge, die den aktuellen und verbindlichen Marktstandards entsprechen. Zu den Prüfungskriterien für die BVDW-Qualitätszertifikate gehören sowohl Erfahrung als auch Arbeitsweise der Dienstleister. Die bestehenden Kunden werden zusätzlich für das wichtige Bewertungskriterium der Kundenzufriedenheit individuell und geheim befragt. Darüber hinaus fließt das Engagement der Unternehmen am gesamten Markt hinsichtlich der Erarbeitung von branchenweit gültigen Standards ebenfalls in die Bewertung ein. Bei der Zertifizierung der Ad Networks nach "IASH.EU" wird der BVDW durch die qualitätssichernden Maßnahmen vom Fraunhofer Institut IAIS als Prüfinstanz unterstützt. Das Fraunhofer Institut IAIS hat eine Technologie entwickelt, durch die das gebuchte Inventar eines Ad Networks hinsichtlich der Markenplatzierung des Werbekunden automatisch überprüft wird.

Fünf BVDW-Qualitätszertifikate für die digitale Wirtschaft

Die Auszeichnung "Qualitätsagentur" wird an Full-Service-Internetagenturen verliehen. Für Unternehmen mit dem Schwerpunkt Suchmaschinenmarketing bietet der BVDW eigene Zertifikate für Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization / SEO) und Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising / SEA) an. Agenturen im Bereich Affiliate Marketing können sich in einem eigenen Zertifizierungsprozess um die begehrten Qualitätssiegel bewerben. Für Ad Networks bietet der BVDW die Zertifizierung "IASH.EU" für den deutschsprachigen Werbemarkt an, welche das Markenimage der Kunden im Hinblick auf die Platzierung ihrer Werbung sichert.

Ende der Bewerbungsfrist am 31. Oktober 2011

Im Rahmen der "Qualitätszertifizierung 2012" können sich deutsche Agenturen, Ad Networks und Mitgliedsunternehmen des BVDW für eines oder mehrere der BVDW-Qualitätszertifikate bewerben. Für das "SEO-Zertifikat", "SEA-Zertifikat" und "Affiliate Marketing Trusted Agency"-Zertifikat läuft die Bewerbungsphase noch bis zum 31. Oktober 2011.


Weitere Informationen auf Anfrage oder unter www.bvdw.org.

Hochauflösendes Bildmaterial auf dem BVDW-Presseserver unter:
http://www.bvdw.org/presseserver/bvdw_qualitaetszertifizierung_2012/


Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org

Ansprechpartner für die Presse:
Mike Schnoor, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33
schnoor@bvdw.org


Über den BVDW:
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...