BVDW startet neue Zertifizierungsrunde für Full-Service-Internetagenturen

Donnerstag, 4. Juli 2013 10:49
BVDW

Unabhängiges Zertifikat des BVDW schafft Transparenz im deutschen Internetagenturmarkt

Düsseldorf, 4. Juli 2013 – Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. startet eine neue Zertifizierungsrunde für Full-Service-Internetagenturen. Das durch ein unabhängiges Prüfungsgremium des BVDW vergebene „Qualitätszertifikat-Agenturen“ schafft Transparenz und Orientierung in der deutschen Internetagenturlandschaft. Der BVDW bestätigt den ausgezeichneten Unternehmen eine hohe Kompetenz, ein hohes Maß an Qualität und Kundenorientierung sowie professionelles Projekt- und Qualitätsmanagement. Kunden können sich somit bei der Wahl einer geeigneten Agentur als Dienstleister am Zertifikat orientieren. Die aktuelle Bewerbungsphase für das „Qualitätszertifikat-Agenturen“ des BVDW läuft noch bis zum 22. Juli 2013. Weitere Informationen stehen auf der BVDW-Website unter www.bvdw.org.

Eigenvermarktung wird für die dynamische Agenturlandschaft immer wichtiger

„Das Tragen von BVDW-Qualitätszertifikaten wird für die Agenturen immer wichtiger. Die Dienstleister können hierdurch ihre hohe Professionalität ihren Kunden gegenüber belegen und es somit für eigene Marketingzwecke verwenden. Darüber hinaus genießen die BVDW-Qualitätszertifikate eine hohe Akzeptanz am Markt, so dass sie vermehrt bei Ausschreibungen als Voraussetzung gefordert werden“, sagt Marco Zingler (denkwerk), Vorsitzender der Fachgruppe Agenturen im BVDW.

Der unabhängige Prüfungsprozess im Überblick

Für das BVDW-Qualitätszertifikat können sich ausschließlich Full-Service-Internetagenturen bewerben, die gleichzeitig am Internetagentur-Ranking des BVDW teilnehmen. Die Zertifizierung basiert auf einer Selbstverpflichtungserklärung und einer hohen Kundenzufriedenheit, die anhand von fünf Kundenbefragungen überprüft wird. Des Weiteren wird ein Fragebogen sowie eine Agentur- und Casepräsentation benötigt. Das Zertifikat wird einer Agentur verliehen, wenn mindestens 80 Prozent der gewichteten Kriterien erfüllt werden. Das Prüfungsgremium überprüft die sich bewerbenden Agenturen für das BVDW-Qualitätszertifikat in einem jährlichen Turnus.

Weitergehende Informationen auf Anfrage sowie unter www.bvdw.org.

Hochauflösendes Bildmaterial auf dem BVDW-Presseserver unter:

http://www.bvdw.org/presseserver/bvdw_qualitaetszertifikate_agenturen_2013

Kontakt:

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf

www.bvdw.org 

Ansprechpartner für die Presse:

Tim Woodroffe, Referent der Geschäftsführung, Marketing und HR

Tel: +49 (0)211 600456-11, Fax: -33

woodroffe@bvdw.org 

Über den BVDW

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...