BVDW sieht starkes Wachstumspotenzial des mobilen Internets in Deutschland

Donnerstag, 9. April 2009 14:43
BVDW

Hohe Nutzung mobiler Internetangebote / Umfrage zum Start der "BVDW Mobile Meter" Studie

Düsseldorf, 9. April 2009 - Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. sieht ein starkes Wachstumspotenzial des mobilen Internets in Deutschland. Eine erste Befragung im Rahmen der Studie "BVDW Mobile Meter" ergab, dass schon zum jetzigen Zeitpunkt 35 Prozent aller Befragten das mobile Internet nutzen, beziehungsweise E-Mails mobil empfangen sowie Musik und Videos herunterladen. Davon nutzen sechs Prozent mobile Internetangebote mehrmals täglich sowie weitere sechs Prozent mehrmals wöchentlich. Etwa 21 Prozent möchten mobile Dienste innerhalb eines Jahres in Anspruch nehmen - acht Prozent davon planen es sogar fest ein. Das BVDW Mobile Meter beschäftigt sich detailliert mit der Fragestellung, welche Marktpotenziale das mobile Internet in Deutschland bietet und wird mit dem Institut für Marktforschung YouGovPsychonomics erhoben. Die umfassende Entscheidungsgrundlage für Unternehmen und Dienstleister erscheint erstmals im zweiten Quartal 2009 und kann ab sofort beim BVDW vorbestellt werden.

Die Frage "Haben Sie mit Ihrem Handy schon einmal mobile Internetangebote (wie z.B. surfen auf mobilen Internetseiten, Download von Musik oder Videos, E-Mail, o.ä.) genutzt?" bejahten 35 Prozent der 966 Befragten. Insgesamt 56 Prozent der Teilnehmer nutzen mobile Internetangebote oder können sich innerhalb des nächsten Jahres vorstellen, diese zu nutzen, beziehungsweise planen dies fest ein. Die detailierte Auswertung der ersten Befragung zum Start des BVDW Mobile Meter zeigt das Potenzial der mobilen Internetnutzung:

Haben Sie mit Ihrem Handy schon einmal mobile Internet-Angebote (wie z.B. surfen auf mobilen Internetseiten, Download von Musik oder Videos, E-Mail, o.ä.) genutzt?"

Ja, nutze ich mehrmals am Tag: 6%
Ja, nutze ich mehrmals in der Woche: 6%
Ja, nutze ich einmal in der Woche: 5%
Ja, nutze ich einmal im Monat: 5%
Ja, nutze ich einmal im Quartal oder seltener: 13%
Nein, bislang nicht, kann ich mir aber innerhalb des nächsten Jahres vorstellen: 13%
Nein, bislang nicht, plane ich aber fest ein dies innerhalb des nächsten Jahres zu nutzen: 8%
Nein, kann ich mir auch innerhalb des nächsten Jahres nicht vorstellen: 44%

Quelle: BVDW Mobile Meter

Das BVDW Mobile Meter untersucht das Marktpotenzial des mobilen Internets in Deutschland sowohl aus Business-to-Consumer (B2C) als auch Business-to-Business (B2B) Sicht. Im B2C-Teil stehen Themen wie Nutzung, Inhalte, Werbung, Kosten und Technik im Vordergrund. Die Bereiche Marktentwicklung, Innovationen, Vermarktung und Kostenentwicklung werden unter anderem aus B2B-Gesichtspunkten behandelt. Zunächst sind für das BVDW Mobile Meter vier Erhebungswellen für 2009 und 2010 geplant. Ab sofort kann die Studie beim BVDW vorbestellt werden. Eine exklusive, kostenpflichtige Beteiligung am BVDW Mobile Meter mit einer speziellen Fragestellung ist ebenfalls möglich.

Hochauflösendes Bildmaterial (Balkendiagramm) und weitere Informationen zur ersten Befragung im Rahmen der Studie "BVDW Mobile Meter" auf Anfrage oder im Pressebereich des BVDW unter: www.bvdw.org

Ansprechpartner:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Kaistraße 14 * 40221 Düsseldorf * www.bvdw.org

BVDW Mobile Meter (Vorbestellungen und Anfragen):
Christiane Siwek, Referentin Marktforschung
Telefon: +49 (0)221 600456-24, Fax: -33
E-Mail: siwek@bvdw.org

Presse:
Ingo Notthoff, Pressesprecher
Telefon: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33
E-Mail: notthoff@bvdw.org

Über den BVDW
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, interaktive Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der Digitalen Wirtschaft. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Wir sind das Netz

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...