BVDW mit neuem Pressesprecher

Montag, 2. Februar 2009 13:51
BVDW

Ingo Notthoff verantwortet die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes

Düsseldorf, 02. Februar 2009 - Ab dem 15. Februar 2009 übernimmt Ingo Notthoff beim Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. die Position des Pressesprechers. In dieser Funktion verantwortet der 37-jährige Medienexperte die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Interessensvertretung.

Zuletzt leitete Ingo Notthoff als Head of Public Relations den Pressebereich der Internetagentur denkwerk. Zusätzlich verantwortete er die Organisation von Events und die Einreichung von Kundenprojekten bei nationalen und internationalen Kreativ-Wettbewerben. Zuvor war er als Public Relations Manager und Senior Online Redakteur für das Kölner Unternehmen tätig. Insgesamt war er rund fünf Jahre bei denkwerk beschäftigt.

"Es ist eine besondere Herausforderung, die digitale Wirtschaft als Pressesprecher des BVDW in der Öffentlichkeit zu vertreten. Das Internet hat die Mediennutzung der Gesellschaft in kürzester Zeit revolutioniert. Ich freue mich sehr, weiterhin an dieser Erfolgsgeschichte teilzuhaben", sagt Ingo Notthoff, künftiger Pressesprecher des Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V.. Auch BVDW-Geschäftsführerin Tanja Feller ist mehr als zufrieden: "Wir haben uns mit der Neubesetzung dieser Position viel Zeit genommen, um dem Bedarf unserer Mitglieder in Kommunikationsbelangen gerecht zu werden. Mit Ingo Notthoff haben wir die dafür erforderliche, kompetente Unterstützung gefunden, die das BVDW-Team bereichern wird."

Vor seiner Beschäftigung bei denkwerk spezialisierte sich Ingo Notthoff auf die Berichterstattung in Online-Medien. So war er als freier Journalist unter anderem für Chip Online, die VDI-Nachrichten und die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig. Zeitgleich unterstützte er führende IT-Unternehmen und Agenturen als unabhängiger PR-Berater und -Texter. Nach seinem Studium der Nachrichtentechnik arbeitete Ingo Notthoff als Redakteur für die Print-Publikationen PC Praxis und PC Intern beim Verlag Data Becker.

Weitere Informationen und Download des Pressefotos unter www.bvdw.org

Pressekontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Simona Haasz, Assistentin Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 0211 600456-26, Fax: -33
Mail: haasz@bvdw.org
http://www.bvdw.org

Über den BVDW:
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung aller am digitalen Wertschöpfungsprozess beteiligten Unternehmen. Der BVDW steht im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen (Verbraucherorganisationen, andere Branchenverbände etc.), um ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche zu unterstützen. Zudem bietet der BVDW ein Expertennetzwerk, das Unternehmen und Interessierten innerhalb wie außerhalb der Branche schnell und gezielt Antworten auf konkrete Fragestellungen rund um die Lösungen der Digitalen Wirtschaft liefert. Der BVDW bietet ein umfangreiches Service- und Informationsportfolio für seine Mitgliedsunternehmen. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Technologien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...