BVDW: Leitfaden "Social Media Monitoring" für die nachhaltige Kommunikation im Web

Montag, 8. August 2011 15:31
BVDW

Fachpublikation mit detaillierten Grundlagen zur Medienbeobachtung in Social Media / Übersicht und Kriterienkatalog zur Auswahl professioneller Monitoring-Anbieter

Düsseldorf, 08. August 2011 - Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. veröffentlicht eine neue Fachpublikation mit Praxistipps und Checklisten für die Medienbeobachtung in Social Media. Auf über 30 Seiten liefert der aktuelle Leitfaden "Social Media Monitoring" detaillierte Grundlagen und Lösungsansätze, wie Social Media Monitoring die Kommunikation von Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen unterstützen kann. Mit seinem Kriterienkatalog zur Auswahl professioneller Monitoring-Anbieter richtet sich die Fachpublikation an Verantwortliche und Entscheider, die das Internet als transparente Kommunikationspartner aktiv nutzen möchten und ihre Kommunikation nachhaltig stärken wollen. Der neue Leitfaden aus der Fachgruppe Social Media im BVDW erscheint am 08. August 2011 und ist für 24,90 Euro im BVDW Online Shop unter www.bvdw-shop.org erhältlich. Weitere Informationen auf der BVDW-Website unter www.bvdw.org.

Wertvoller Bestandteil erfolgreicher Kommunikationsstrategien

"Egal ob bewusst gesteuert oder durch Nutzer initiiert: Der reine Online-Auftritt für Unternehmen und Organisationen genügt heutzutage nicht mehr. Umso wichtiger wird die effiziente Medienbeobachtung von Social Media als wertvoller Bestandteil einer erfolgreichen Kommunikationsstrategie. Unsere Fachpublikation liefert einen sehr guten Überblick zu den Anwendungsgebieten und Arten von Social Media Monitoring Lösungen, so dass Unternehmen und Organisationen gemeinsam mit ihren verschiedenen Fachbereichen ein Controlling-System schaffen können, das die Kommunikation in Social Media zum Erfolg führt", sagt Anna-Maria Zahn (Business Intelligence Group), Leiterin der Unit Leistungswerte/Marktforschung der Fachgruppe Social Media im BVDW.

Kriterienkatalog für die Auswahl professioneller Anbieter

Der neue Leitfaden "Social Media Monitoring" des BVDW zeigt auf, welche Kriterien in die Auswahl eines professionellen Monitoring-Anbieters einfließen müssen. Mit seiner Übersicht und dem Kriterienkatalog zur Auswahl professioneller Monitoring-Anbieter richtet sich die Fachpublikation an Verantwortliche und Entscheider, die das Internet als transparente Kommunikationspartner aktiv nutzen möchten und ihre Kommunikation nachhaltig stärken wollen. Je nach ihren individuellen Anforderungen können sie eine Bewertungsgrundlage für den Einsatz von Social Media Monitoring entwickeln und abstimmen.

Social Media Monitoring für die nachhaltige Kommunikation


Mit den aus dem Ratgeber gewonnenen Erkenntnissen zu Social Media Monitoring können Unternehmen und Organisationen ihre Kommunikation nachhaltig stärken und die Wertschöpfung einzelner Fachbereiche optimieren. Insbesondere Public Relations und Unternehmenskommunikation, Marketing und Marktforschung, Produktmanagement sowie Kundenservice und Customer-Relationship-Management können mit der Medienbeobachtung in Social Media klare Wettbewerbsvorteile aus dem Daten-Dschungel und Informationsfluss im Internet erzielen.

Der BVDW-Leitfaden "Social Media Monitoring" in der Übersicht:

Auf über 30 Seiten behandelt der BVDW-Leitfaden "Social Media Monitoring" folgende inhaltliche und thematische Schwerpunkte:
- Funktionsweise von Social Media Monitoring
- Einsatzgebiete für das Reporting
- PR 2.0 und digitale Markenführung
- Kundenservice/Customer-Relationship-Management
- Produktmanagement
- Reputation und Issue Management
- Wettbewerbsbeobachtung und Benchmarking
- Datenschutz und Datensicherheit
- Übersicht und Kategorisierung der Monitoring-Anbieter
- Kriterienkatalog zur Auswahl von Monitoring-Anbietern

Fachpublikation mit Expertenwissen der Branche

Zu den Autoren des Ratgebers "Social Media Monitoring" gehören führende Branchenexperten aus verschiedenen Marktsegmenten:
- Stefanie Aßmann (VICO Research & Consulting)
- Timor Ehsani (FAKTOR 3)
- Roland Fiege (RolandFiege.com)
- Dr. Benedikt Köhler (ethority)
- Mike Schnoor (BVDW)
- Sorreen Schroll (Business Intelligence Group)
- Anna-Maria Zahn (Business Intelligence Group)

Weitere BVDW-Publikationen zu Social Media

Der BVDW veröffentlicht mit "Social Media Monitoring" (ISBN 978-3-942262-24-8) zum Preis von 24,90 Euro eine weitere Fachpublikation zum Schwerpunkt Social Media. Ebenfalls auf www.bvdw-shop.org erhältlich sind:
- Social Media Kompass 2010/2011 (49,90 Euro)
- Karriere-Sprungbrett Social Media - 10 Tipps für Ihre Online-Reputation (19,90 Euro)
- Digitales Marketing mit Social Media, Viral und Buzz (19,90 Euro)
- Rechtliche Rahmenbedingungen für Social Media - 10 Tipps für Plattformbetreiber (kostenlos)
- Messbarer Erfolg im Social Media Marketing - 10 Tipps für den Einstieg (kostenlos)

Weitere Informationen und Rezensionsexemplare auf Anfrage oder unter www.bvdw.org.

Hochauflösendes Bildmaterial auf dem BVDW-Presseserver unter:
http://www.bvdw.org/presseserver/bvdw_social_media_monitoring/


Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org

Ansprechpartner für die Presse:
Mike Schnoor, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33
schnoor@bvdw.org


Über den BVDW
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...