BVDW gründet Forum Bewegtbild

Freitag, 7. Dezember 2012 10:36
BVDW

BVDW-Mitglieder wählen Forumssprecher und Stellvertreter / Forum Bewegtbild widmet sich den drei Bereichen Werbung, Content und Technologie & Trends

Düsseldorf, 7. Dezember 2012 – Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat das Forum Bewegtbild gegründet. Als Forumssprecher wurde Holger Schöpper (Videoplaza) mit seinen Stellvertretern Oliver Knappmann (Zattoo Europa) und Thilo Burgey (Videovalis) gewählt. Im Arbeitsschwerpunkt des neuen Forums stehen die Bereiche Werbung, Content und Technologie & Trends. Damit erweitert der Verband sein Engagement und sorgt für mehr Transparenz und Orientierung, um der thematischen Vielfalt der digitalen Wertschöpfungskette gerecht zu werden. Ein erster Schritt in diese Richtung ist die Veröffentlichung von Fachpublikationen und Orientierungshilfen für den gesamten Markt. Desweiteren soll die Entwicklung von Standards und Lösungen über das Forum Bewegtbild vorangetrieben werden. Weitere Informationen stehen auf der BVDW-Website unter www.bvdw.org.

Christoph N. v. Dellingshausen, Vizepräsident des BVDW: „Digitale Bewegtbildinhalte rücken immer deutlicher in das Blickfeld der Unternehmen und der breiten Öffentlichkeit. Mit der Gründung des neuen Forums Bewegtbild bündelt der BVDW die Interessen aus Sicht der Vermarktung, der Inhalteproduzenten und der Dienstleister. Der Verband wird durch sein neues Engagement den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen des Marktes gerecht und bietet seinen Mitgliedsunternehmen eine attraktive Expertenplattform für die Entwicklung der gesamten Branche.“

Etablierung von Bewegtbild für die Markenkommunikation
Das Forum Bewegtbild im Web hat sich zum Ziel gesetzt, die Transparenz für das Marktsegment Bewegtbild in den Bereichen Werbung, Content und Technologie & Trends zu erhöhen. Die Schwerpunkte der Gremienarbeit liegen dabei auf der Etablierung der Gattung Bewegtbild für die Markenkommunikation sowie auf der Schaffung von Standards und Lösungen als Richtlinien für die zukünftige Entwicklung des Marktes. Hierzu plant der Verband, die Arbeitsergebnisse in Form von Studien und Fachpublikationen zu veröffentlichen.

Hochauflösendes Bildmaterial auf dem BVDW-Presseserver unter:

http://www.bvdw.org/presseserver/bvdw_forum_bewegtbild/


Kontakt:

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf

www.bvdw.org

Ansprechpartner für die Presse:

Mike Schnoor, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33

schnoor@bvdw.org

Über den BVDW

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...