BVDW gründet Arbeitskreis Connected Games

Dienstag, 15. April 2008 12:27
BVDW

BVDW gründet Arbeitskreis Connected Games

Marc Wardenga und Carsten Szameitat zu AK-Leitern gewählt

München/Düsseldorf, 15. April 2008. Rund zwanzig Branchenvertreter haben in der vergangenen Woche den neuen Arbeitskreis (AK) Connected Games im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. aus der Taufe gehoben. Die Anwesenden wählten bei ihrer Gründungssitzung in München Carsten Szameitat (11 Prozent Communication) und Marc Wadenga (SevenOne Intermedia) zu den AK-Leitern. Grundanliegen des neuen Arbeitskreises ist es, für mehr Markttransparenz zu sorgen. Wesentliche Arbeitsbereiche sind dabei die Themen Marktforschung sowie Marketing und Werbung.

Carsten Szameitat beobachtet die Entwicklung der Werbung im Umfeld von Games und die Bedeutung für die Marken seit mehr als fünf Jahren und bemängelt vor allem die Markttransparenz: „Vor allem die Werbeindustrie benötigt dringend Eckdaten und Vorgaben, an die sich alle Beteiligten halten können“, so AK-Leiter Szameitat. „Es geht uns vor allem darum, Games als attraktive Werbeträger transparent darzustellen. Der fruchtbare Acker muss erst noch bearbeitet werden, damit er richtig Früchte tragen kann. Dabei stehen wir immer noch am Anfang.“, ergänzt der ebenfalls frischgebackene AK-Leiter Marc Wardenga stellvertretend für die Teilnehmer der Gründungssitzung. Als wesentliche Arbeitsschwerpunkte haben sich die Teilnehmer dementsprechend auf die Schaffung eines Wissenspools mit einheitlichen und validen Marktzahlen sowie die Definition der verschiedenen Teildisziplinen, Werbeformen und Geschäftsmodelle im Gamesbereich verständigt. „Auch Zertifizierungen und die Erarbeitung von Selbstverpflichtungen, Leitfäden oder Verhaltenskodizes wird in den kommenden Monaten eine tragende Rolle spielen“, ergänzen die AK-Leiter. Initiiert wurde der Arbeitskreis vom BVDW gemeinsam mit Carsten Szameitat.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...