BVDW gestaltet Studienschwerpunkt "Online Management" an Hochschule Fresenius

Mittwoch, 19. Oktober 2011 11:00
BVDW

Digitale Wirtschaft und Wissenschaft treten gemeinsam dem Fachkräftemangel entgegen / Angebot startet im Wintersemester 2011/2012

Düsseldorf, 18. Oktober 2011 - Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. kooperiert mit der Hochschule Fresenius im Rahmen des neuen Studienschwerpunktes "Online-Management". Studierende verschiedener betriebswirtschaftlicher Studiengänge können sich für diese Spezialisierung entscheiden. Mit dieser Zusammenarbeit bekräftigt der BVDW sein akademisches Engagement mit dem Ziel, dem akuten Fachkräftemangel in der digitalen Wirtschaft stärker entgegen zu treten. Der neue Studienschwerpunkt "Online-Management" ist bereits mit Beginn des aktuellen Wintersemesters 2011/2012 gestartet. Weitere Informationen auf der BVDW-Website unter www.bvdw.org.

Akuter Fachkräftemangel mit rund 20.000 unbesetzten Stellen

"Der gesamten deutschen Wirtschaft mangelt es noch viel zu häufig an digitaler Expertise. Zurzeit können rund 20.000 Stellen einfach nicht besetzt werden. Der Bedarf an Fachkräften mit expliziten Kenntnissen über die Online-Branche wird künftig noch weiter steigen. Wir freuen uns daher sehr über das hohe Interesse seitens der Wissenschaft, dem Fachkräftemangel mit speziell für die Anforderungen der digitalen Wirtschaft ausgelegten Curriculae entgegen zu treten", sagt Harald R. Fortmann (Yellow Tomato), BVDW-Vizepräsident.

Wandel in Richtung Online-Marketing


"Bereits seit einiger Zeit beobachten wir, dass die Bedeutung des Online-Marketing im Marketing und im Medien- sowie Kommunikationssektor signifikant zunimmt. Damit entsteht in der digitalen Wirtschaft ein Fachkräftebedarf, dem momentan nicht nachgekommen werden kann. Die meisten Lehr- und Studienangebote vermitteln die geforderten Fachkenntnisse noch nicht ausreichend", bestätigt Prof. Dr. Dominik Große Holtforth, an der Hochschule Fresenius Köln Studiendekan der Studiengänge Media & Communication Management sowie Media Management & Entrepreneurship.

Der Studienschwerpunkt "Online-Management" im Überblick

Immer mehr Unternehmen verlagern den Schwerpunkt Ihrer Produkt- und Markenkommunikation in das Internet. Studierende in den Fachgebieten Marketing, Medien- und Kommunikationsmanagement müssen die Grundlagen und Prozesse des Internets daher sehr gut kennen, um Online-Geschäfte und -prozesse in ihrem späteren Berufsleben erfolgreich managen können. Der neue Studienschwerpunkt "Online-Management" kann im vierten oder fünften Semester von Studierenden der Bachelor-Studiengänge Media & Communication Management, Business Psychology, Business Law, Health Economics, Business Administration und Logistics & Retail an der Hochschule Fresenius belegt werden.

"Online-Management" als wichtige Schnittstellenfunktion

Studierende mit dem Schwerpunkt "Online-Management" können später in allen Bereichen der digitalen Wirtschaft, insbesondere im Online Marketing, im E-Commerce, im Web-Design-Management, Marketing- und Agenturmanagement sowie im strategischen Management von Online-Geschäftsmodellen eingesetzt werden. Ihre vertieften Kenntnisse sollen die Studierenden in die Lage versetzen, die Prozesse der Kreation, Realisierung und Vermarktung von digitalen Medienprodukten/-projekten und Geschäftsideen ganzheitlich zu steuern und erfolgreich durchzuführen.

Konzeptioneller Zugang zu allen Fragen des Marktes

Gemäß der Ausbildung liegt der Tätigkeitsschwerpunkt der Studierenden nach Studienabschluss im operativen Produkt- und Projektbereich. Aufgrund des breiten Fundaments an Fach- und Methodenwissen sind Studierende mit dem Schwerpunkt "Online-Management" in der Lage, die Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung, dem internen Fach- und Führungspersonal, externen Dienstleistern sowie den Kunden zu steuern. Der Schwerpunkt soll einen guten konzeptionellen Zugang zu allen Fragen des Marktes, der Gestaltung, der Realisierung und des Absatzes von Onlineprodukten und -services ermöglichen.


Weitere Informationen auf Anfrage oder unter www.bvdw.org.

Hochauflösendes Bildmaterial auf dem BVDW-Presseserver unter:
http://www.bvdw.org/presseserver/bvdw_online_management_studium/


Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org

Ansprechpartner für die Presse:
Mike Schnoor, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33
schnoor@bvdw.org

Folgen Sie uns zum Thema und/oder BVDW via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...