BVDW als Verbandspartner des Landes NRW auf Mobile World Congress 2011

Donnerstag, 3. Februar 2011 10:46
BVDW

Kongress der weltweiten Mobile Industrie in Barcelona / Fachgruppe Mobile erstmals vor Ort

Düsseldorf, 03. Februar 2011 - Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist als Verbandspartner des Landes Nordrhein-Westfalen auf dem Mobile World Kongress 2011 in Barcelona vertreten. Bereits zum 4. Mal demonstriert das Land NRW beim jährlichen Show-Down der globalen Mobilfunk- und Handy-Industrie die "Mobile Power of Germany". Die Fachgruppe Mobile im BVDW ist erstmalig als Partner vor Ort. Vom 14. bis 17. Februar 2011 werden über 50.000 Entscheidungsträger der Mobile Branche und mehr als 1.300 Aussteller aus 200 Ländern in den Messehallen von Barcelona die neuesten technologischen Entwicklungen der Schlüsselindustrie Mobile ausstellen und begutachten. Seit 2008 richtet NRW.International sehr erfolgreich einen Firmen-Gemeinschaftsstand aus. Weitere Informationen unter www.mobileworldcongress.com sowie www.bvdw.org.

Mobile international geprägt
"Mit unserer Präsenz vor Ort zeigen wir auch deutlich, dass das Thema Mobile maßgeblich international geprägt ist. Gleichzeitig unterstreichen wir unsere internationale Ausrichtung der Fachgruppe Mobile", sagt Mark Wächter (MWC.mobi), Vorsitzender der Fachgruppe Mobile im BVDW.

BVDW Repräsentant des Landes NRW
Wie im letzten Jahr wird der deutsche Pavillon in exzellenter Lage in der Messehalle 1 in Nachbarschaft zu Global Playern wie HTC, IBM, Microsoft oder Visa positioniert sein. 16 Firmen und Kommunen präsentieren sich ab dem 14. Februar als Teil der "Mobile Power of Germany". Der BVDW stellt als Partner von NRW.International dieses Jahr mit Thomas Schauf den Landesinformanten und bildet die erste Anlaufstelle für interessierte Fachbesucher, aber auch Mitglieder des BVDW vor Ort. Er informiert über alle Aussteller sowie den Stellenwert des Landes NRW für die globale Mobile Industrie.

Pflichtveranstaltung der Mobilen Industrie
"Das Ökosystem Mobile ist mitten in einer beispiellosen Welle der Transformation. Im Windschatten von sich radikal ändernden Geschäftsmodellen entstehen neue vertikale Branchensegmente und Anbieter. Die Technologie entwickelt sich rasant, Erkenntnisse unterliegen einem permanenten Wandel, und das Leben und Wirtschaften profitiert in allen Bereichen. Das Zentrum dieser Transformation ist der Mobile World Congress, die jährliche Pflichtveranstaltung der Mobile Industrie", sagt Burkhard Leimbrock (Iconmobile), BVDW-Vizepräsident.

Mobilfunkstandort Nummer eins
"Mit dem Auftritt in Barcelona unterstreichen wir unsere Führungsrolle als Deutschlands Mobilfunkstandort Nummer eins und zeigen eindrucksvoll die Bedeutung Nordrhein-Westfalens für die internationale Mobile Industrie", ergänzt Almut Schmitz (Geschäftsführerin der NRW.International GmbH).

Am 15. Februar findet der traditionelle NRW-Landesempfang auf dem Stand in Halle 1, B13 statt.

Folgende Firmen sind als Aussteller im deutschen Pavillon vertreten:

* @-Yet GmbH
* Avinotec GmbH
* Cologne Bonn Business Standortmarketing Region Köln/ Bonn GmbH
* Deutsche Welle
* Gesellschaft für Netzwerk- und Automatisierungstechnologie mbH (N.A.T.)       
* Lancom
* Lavandoo Mobile Solutions GmbH
* match2blue holding
* METRO AG
* Mobile Communication Cluster e.V.
* net mobile AG
* Qualigon GmbH
* Secusmart GmbH
* Stadt Düsseldorf
* Stadt Köln
* Star Finanz GmbH


Weitere Informationen zum NRW.International-Gemeinschaftstand auf Anfrage sowie unter www.bvdw.org.


Bildmaterial auf dem BVDW-Presseserver unter:
www.bvdw.org/presseserver/bvdw_mwc_2011/

Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org

Ansprechpartner für die Presse:
Laki Karavasilis, Assistent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)211 600456-26, Fax: -33
karavasilis@bvdw.org


Über den BVDW
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...