Buzz-Streit: Google zahlt 8,5 Mio. Dollar

Montag, 6. September 2010 08:06
Google

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-Suchmaschinemarktführer Google hat den Rechtsstreit bezüglich seines Social-Networking-Features Google Buzz beigelegt. Im Rahmen der Einigung zahlt Google 8,5 Mio. Dollar um die Rechtsstreitigkeiten im Bezug auf die Verletzung der Privatsphäre beizulegen, meldet die Nachrichtenagentur AFP.

Google Buzz hatte zunächst automatisch Zuordnungen durchgeführt, obwohl Nutzer gar nicht zugestimmt hatten. Google hat inzwischen Änderungen im Google Buzz Interface vorgenommen, um künftige Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Alphabet, Internet und/oder Social Networks via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Social Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...