Buyout-Gerüchte um Palm erhalten neue Nahrung

Montag, 5. März 2007 00:00

NEW YORK - Der amerikanische Handheld-Spezialist Palm Inc (Nasdaq: PALM<PALM.NAS>, WKN: A0ETPB<PLV1.FSE>) erwägt strategische Optionen, die sowohl einen Verkauf der Gesellschaft sowie einen Einstieg durch eine Beteiligungsgesellschaft vorsehen, berichtet das Wall Street Journal. Um etwaige Möglichkeiten auszuloten hat das Unternehmen die Investmentbank Morgan Stanley engagiert, heißt es aus Unternehmenskreisen.

Damit erhalten Spekulationen vom Freitag neue Nahrung, wonach ein Buyout unmittelbar bevorstehen könnte. Schon am vergangenen Freitag zog der Palm-Aktienkurs um elf Prozent auf 18,3 Dollar an, nachdem am Markt entsprechende Gerüchte kursierten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...