Bundesverwaltungsgericht bestätigt Mobilfunkentscheidung der Bundesnetzagentur

Donnerstag, 3. April 2008 15:45
Bundesnetzagentur

P R E S S E M I T T E I L U N G

Bonn, 3. April 2008

Bundesverwaltungsgericht bestätigt Mobilfunkentscheidung der Bundesnetzagentur

Kurth: "Klarheit und Rechtssicherheit für alle Beteiligten"

Der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, zeigte sich erleichtert über die heutige Grundsatzentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zu den Mobilfunkterminierungsentgelten.

"Wir haben jetzt Klarheit und Rechtssicherheit für alle Beteiligten. Zweifel an unserer Entscheidungspraxis sind widerlegt und ausgeräumt. Dies bildet eine gute Grundlage für die Zukunft des
Mobilfunkmarkts, auch für das Verhältnis von Mobilfunk zum Festnetz. Es ist ein guter Tag für Kunden und Verbraucher, die nur die tatsächlich als effizient nachgewiesenen Kosten entrichten müssen.

Ich appelliere auch an die Mobilfunkunternehmen, nun auf Basis der Entscheidung mit uns konstruktiv zusammenzuarbeiten, um die künftige Entwicklung planbar zu gestalten", sagte Präsident Kurth.

HAUSANSCHRIFT
Tulpenfeld 4
53113 Bonn

TEL +49 (0) 228 14-9921
FAX +49 (0) 228 14-8975

mailto:pressestelle@bnetza.de
www.bundesnetzagentur.de

Meldung gespeichert unter: Bundesnetzagentur

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...