buch.de leidet unter geringen Margen

Donnerstag, 2. August 2007 00:00

MÜNSTER - Die buch.de Internetstores AG (WKN: 520460) gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal 2007 bekannt. Der Online-Buchhändler konnte den Umsatz steigern, der Gewinn reduzierte sich.

Demnach konnte buch.de den Quartalsumsatz Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,1 Prozent erhöhen. Dieser belief sich auf 12,41 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss lag nach 174.000 Euro in 2006 nun bei 88.000 Euro. Das EBIT gab um knapp auf 21.000 Euro nach, das EBITDA halbierte sich auf 234.000 Euro. Ingesamt entspricht das einem Nettoergebnis je Aktie von 0,009 Euro.

Die erste Jahreshälfte 2007 konnte die buch.de internetstores AG mit einem Umsatzplus von sechs Prozent und 25,8 Mio. Euro abschließen. Das EBIT gab knapp 32 Prozent auf 386.000 Euro nach, das EBITDA um fast 18 Prozent auf 803.000 Euro. Die Liquidität verbesserte sich um rund 13 Prozent auf 11,2 Mio. Euro, das Nettoergebnis je Aktie betrug 0,038 Euro, im Vorjahr wurde ein Gewinn von 0,041 Euro ausgewiesen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...