buch.de beginnt neues Geschäftsjahr mit Befreiungsschlag in der Schweiz

Internetbuchhändler

Montag, 1. Oktober 2012 09:27
Buch.de_logo.tif

MÜNSTER (IT-Times) - Nach einem mageren Juni-Quartal 2012 und steigenden Verlusten zieht der deutsche Internet-Buchhändler buch.de nun die Reißleine. Man zieht sich aus dem Schweizer Markt zurück.

Wie die buch.de internetstores AG (WKN: 520460) heute morgen bekannt gab, wurde die hundertprozentige Schweizer Tochtergesellschaft buch.ch AG verkauft. Zu der Tochtergesellschaft, die im Geschäftsjahr 2011 25,61 Mio. Euro Umsatz (20 Prozent des Gesamtumsatzes) erwirtschaftete, gehört auch die Marke bol.ch. Der Verkauf soll zum 30. September 2012 wirtschaftlich werden. buch.ch wird damit bereits für das gerade begonnene Geschäftsjahr 2012/13 aus den Büchern entfernet.

Meldung gespeichert unter: buch.de internetstores

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...