BT und AT&T beenden Joint Venture

Montag, 2. Juli 2001 10:09
BT Group

British Telecommunications Plc. (London: BTA, WKN: 869313): Die Telekomriesen BT und AT&T werden ihr gemeinsames Projekt Concert beenden. Dies berichtete die britische Zeitung Sunday Times ohne Quelleangabe.

Wie es in dem Bericht heißt, wird Concert, das jede Woche einen Verlust von 28 Mio. Dollar einfährt, in zwei Unternehmen aufgespalten. AT&T und BT gründeten das Joint Venture um internationalen Großkunden Ferngespräche anzubieten. Lange Zeit galt Concert als Sprungbrett für die weltweite Expansion von BT. Das Unternehmen ließ jedoch bereits im Mai Zweifel wegen der schlechten Performance von Concerts aufkommen.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...