BT: Umsatz- und Ergebnisrückgang - Pensionsfond bleibt Sorgenkind

Donnerstag, 11. Februar 2010 15:14
BT_Logo_1.jpg

LONDON (IT-Times) – Die britische BT Group Plc. (WKN: 794796) gab heute die Ergebnisse für das dritte Quartal sowie für die ersten neun Monate 2009 bekannt. Der Umsatz des Telekommunikationskonzerns blieb dabei hinter den Vorjahreswerten zurück.

Im dritten Quartal 2009 verbuchte BT einen Umsatz von 5,19 Mrd. Britischen Pfund nach 5,43 Mrd. Pfund in 2008. Das operative Ergebnis lag mit 473 Mio. Pfund ebenfalls unter dem Vorjahreswert von 209 Pfund. Es wurde ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 209 Mio. Pfund verbucht (Vorjahr: 81 Mio. Pfund).

In der Sparte Global Services wies BT einen Umsatz von 2,11 Mrd. Pfund im dritten Quartal 2009 aus (2008: 2,19 Mrd. Pfund). Das Retailgeschäft trug weitere 2,06 Mrd. Pfund zum Quartalsumsatz bei, im Vorjahr waren es 2,18 Mrd. Pfund. In der Wholesale-Sparte der Briten wurde ein Umsatz von 1,09 Mrd. Pfund erzielt, im dritten Quartal 2008 lag diese Kennzahl bei 1,18 Mrd. Pfund. Openreach steuerte weitere 1,29 Mrd. Pfund zum Quartalsumsatz bei (2008: 1,32 Mrd. Pfund).

Meldung gespeichert unter: BT Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...