BT muss Netz für Wettbewerber öffnen

Dienstag, 23. März 2010 16:26
BT_Logo_1.jpg

LONDON (IT-Times) - Die BT Group Plc. (WKN: 794796) sieht sich mit einer unbequemen Entscheidung der britischen Regulierungsbehörde Ofcom konfrontiert. Das Telekommunikationsunternehmen muss das eigene schnelle Glasfasernetz auch für Wettbewerber öffnen.

Damit steht BT vor der gleichen Situation wie die Deutsche Telekom hierzulande. Seinerzeit hatte das Bonner Unternehmen für eine zumindest temporäre alleinige Nutzung des schnellen VDSL-Netzes plädiert. Die Deutsche Telekom begründete dies mit den hohen Investitionen in die neue Infrastruktur. Um aus Sicht des Telekommunikationsanbieters die Chancengleichheit zwischen Wettbewerbern zu wahren, müsse ein alleiniger Zugriff her. Dies sah die Bundesnetzagentur indessen anders und verpflichtete die Deutsche Telekom das VDSL-Netz auch für andere Anbieter zu öffnen. Zwar sei es, so die damalige Begründung der Behörde, zu hohen Investitionen seitens der Deutschen Telekom gekommen, ein temporärer Ausschluss von Wettbewerbern von der neuen Technologie berge aber ein zu großes Risiko für eine verzerrte Wettbewerbssituation.

Meldung gespeichert unter: BT Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...