BT kann nicht auf Regierungshilfen hoffen

Dienstag, 7. Dezember 2010 16:30
BT Group

LONDON (IT-Times) - Die BT Group Plc. wird von der britischen Regierung möglicherweise keine Zuschüsse erhalten. Der britische Telekommunikationskonzern plant den Ausbau des High-Speed Breitbandnetzes.

Die britische Regierung will 1,3 Mrd. US-Dollar für die Versorgung ländlicher Gegenden mit High-Speed-Internetanschlüssen ausgeben. Die BT Group Plc. (WKN: 794796) war prädestiniert, den größten Beitrag davon zu erhalten. Denn das große Unternehmen habe die Möglichkeiten, mit weiteren eigenen Mitteln die Versorgung ländlicher Gegenden schnell voranzutreiben. Dies teilte die Financial Times mit. Der britische Kultusminister Jeremy Hunt plant indes, auch kleineren Unternehmen einen Anteil der Zuschüsse zu verschaffen.

Meldung gespeichert unter: BT Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...