BT Group verbucht Auftrag von Pharmahändler Phoenix

Telekommunikationsnetzwerke

Donnerstag, 22. August 2013 11:35
BT Group

LONDON (IT-Times) - Die britische BT Group kann sich über einen Erstauftrag des deutschen Pharma-Handelsunternehmens Phoenix freuen. Im Rahmen der auf fünf Jahre angelegten Vereinbarung sollen Unternehmensstandorte von Phoenix in 23 Ländern vernetzt werden.

Europaweit betreibt der Anbieter von Arzneimittel- und Gesundheitsprodukten 155 Distributionszentren in 23 Ländern, die neben 30 weiteren Phoenix-Standorten von der BT Group plc. (WKN: 794796) mit dem Service "IP Connect" vernetzt werden. Das neue System soll die Kommunikation und Zusammenarbeit der rund 28.700 Mitarbeiter von Phoenix erleichtern und den reibungslosen Datenaustausch zwischen den Logistiksystemen gewährleisten. Um die Ausfallsicherheit des Netzwerks, das unter anderem die Rechenzentren in Nürnberg mit den Phoenix- Niederlassungen in ganz Europa verbindet, zu erhöhen, werden die meisten Standorte über zwei separate Anschlussleitungen angebunden. Über das finanzielle Volumen des Auftrags wurde nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: BT Group

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...